<<

Vita

 

1943 Berlin/Neukölln geboren, 1965-70 Physik-Studium, 1973 Promotion (Kernphysik), 1974-76 Beleuchter am Deutschen Theater, 1976-81 Studium an der Kunsthochschule Berlin Weißensee, 1981- Arbeit als Bildhauer in Berlin und Neuenhagen

 

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

1989 Hermann-Glöckner-Ehrung, Galerie am Sachsenplatz, Leipzig, 1989 1.Quadriennale der Zeichnung der DDR, Museum der Bildenden Künste, Leipzig, 1991 Ostentativ, Berlinische Galerie, Martin-Gropius-Bau, Berlin, 1996 Arbeiten auf Papier, Berlinische Galerie, Martin-Gropius-Bau, Berlin, 2003  Berliner Kabinett Zeichnungen XI, Galerie im Turm, Berlin, 2014 De terre, de ciel et d eau, Galerie MLS Bordeaux

(mit Kerstin Göldner)

 

Arbeiten in öffentlichen und privaten Sammlungen

Kupferstichkabinett Staatliche Museen zu Berlin

Berlinische Galerie Landesmuseum für Moderne Kunst Photografie und Architektur

Sammlung Hubert Wild, Salzburg

Sammlung Familie Stoffel, Straubing/Parkstetten

Sammlung Jörn Merkert, Spatzenhausen

Sammlung Knut Elstermann, Berlin

1998 Akademie der Künste, Förderungspreis Bildende Künste zum „Kunstpreis Berlin“

 

 

1943 born in Berlin/Neuköln

 

Education

1966-70 Technical University Dresden, Physics

1973 PhD in Nuclear Physics

1976-81 Kunsthochschule Berlin Weißensee, Fine Arts/Sculpture

 

Work Experience

1973-74 Physicist, Academy of Science, Berlin

1974-76 Lightning Technician, Deutsches Theater, Berlin

since 1981 Freelance Sculptor, Berlin and Neuenhagen

 

Awards

1998 Promoting Prize Fine Arts at „Kunstpreis Berlin“, Akademie der Künste/ Academy of the Arts

© Alexander Sgonina 2017

Impressum

Vita